Mobile Mahl- und Mischtechnik

Egal unter welchen extremen Bedingungen,
wir haben immer die richtige Lösung.
Technisch wie auch Wirtschaftlich!

S.M.H. Gmelin + Co.GmbH

Lembergstraße 19
72766 Reutlingen

Kontakt

Tel. +49 (0) 7121-479790
Fax +49 (0) 7121-470648
Email info@smh-gmelin.com

Geschäftszeiten

Service: 7:00 – 18:00
Büro: 8:00 – 18:00
Montag – Freitag

Über 57 Jahre Erfahrung

Seit 1964 bauen wir mobile Mahl- und Mischanlagen. 

Inhabergeführtes Unternehmen

Kurze Entscheidungswege mit einer vertrauensbasierten Unternehmenskultur

Weltweit im Einsatz

Unsere Maschinen sind in über 45 Ländern im Einsatz

Schonende Antriebskonzepte

Schonend zum LKW-Nebenantrieb und sparsam im Verbrauch

g

Variable Mischergrößen

Von 5 – 14 t Inhalt  = ein Prinzip

Vereinfachtes Wartungskonzept

Frei zugängliche Aggregate und zusammengeführte Schmierstellen

Mobile Mahl- und Mischtechnik
auf höchstem Niveau

1964 wurde unter dem Motto „die Mühle fährt zum Korn“ die erste deutsche fahrbare Mahl- und Mischanlage der Fachwelt vorgestellt

Heute befinden sich Maschinen von uns im Einsatz:

  • in Europa
  • in Russland bis nach Sibirien
  • in Kirgistan und Tadschikistan
  • in Afrika bis in den Kongo
  • Südamerika
  • Ägypten und Irak

Jahre Erfahrung

Gebaute Mahl- und Mischanlagen

Unsere Qualität & Besonderheiten

DIE HAMMERMÜHLE

Neu entwickeltes Schlagwerk für noch wirtschaftlicheres Arbeiten.

Der Getreidezulauf erfolgt automatisch oder regulierbar über die Zulaufdosierung.

Die gleichmäßige Beschichtung der Mühle ergibt eine einheitliche Schrotstruktur und reduzierte Schroterwärmung.

Mahlleistungen bis zu 36 t/h sind praxisbezogene Werte.

DIE QUETSCHE

Quetschleistungen bis zu 18 t/h.

Die speziellen Hartstoffwalzen sind hoch verschleißfest, dabei unempfindlich gegen Fremdkörper und können nachgeschliffen werden.

Große Einzugsleistung durch einen speziellen Schliff der Walzen, dadurch ist problemloses Verarbeiten auch von Feuchtmais möglich.

Ein klar definierter Quetschspalt ergibt einheitliche Struktur des Quetschgutes.

Die bewährte stufenlose Spaltverstellung kann zentral verstellt werden optional hydraulisch vom Bedienstand aus.

Mixbetrieb (gleichzeitiges Mahlen und Quetschen) ist wie immer möglich. 

DER RÖHRENKASTEN

Röhrenkasten (Rohre aus Edelstahl / Gehäuse aus Aluminium) für eine saubere Aufbewahrung Ihrer Saug- und Druckschläuche, bietet Platz für 48m und dies bei einer niederen, zugänglichen Einschubhöhe.

DER MISCHER

Variable Mischergrößen bis zu 14t Inhalt = ein Prinzip!

Vernünftige Aufbauhöhe: z.B. 8t Mischer bei einer Aufbauhöhe von 2950mm.

Restentleerung durch den schrägen Auslauf.

Seit Jahrzehnten bewährt.

Steiler Mischerkonus.

Mischerschnecke groß dimensioniert.

Stufenlose Drehzahlverstellung der Mischerschnecke = schonende Behandlung des Quetschgutes.

DURCHLAUFWAAGE

Permanente Gewichtserfassung beim Ansaugen.

Gleichzeitiges Ansaugen, Wiegen und Entleeren ist gewährleistet = kein absätziges Verfahren = Ihr Zeitvorteil.

Wartungs- und staubfrei.

DER BEDIENSTAND

Alles im Blick für Elektrik, Hydraulik und Pneumatik.

Staub- und Wetter geschützt.

Maschinensteuerung und Rezepturverwaltung.

Mischdrehzahlregulierung.

Mühlenregulierung für optimale Auslastung.

Steuerung der Futterölpumpe.

Separates Display für die LKW-Daten.

ANTRIEBSKONZEPT

Schonend zum LKW-Nebenantrieb.

Beim Zuschalten des PTO-Getriebes ist die Analge nahezu lastfrei.

Die Zerkleinerungsaggregate werden nach Bedarf und der Mischerantrieb nach einigen Sekunden automatisch zugeschalten.

Dies schont nicht nur den LKW-Antrieb, es wird unnötiger Kraftstoffverbrauch vermieden.

Fahrbetrieb mit eingeschaltetem Nebenantrieb ist möglich.

DAS AUSDOSIERSYSTEM

Bei Fahrzeugen mit Luftfederung werden über Sonsoren die Messwerte der Luftbälge ermittelt, auf die Gesamtmasse umgerechnet, als Achslast und als Mischinhalt jederzeit tarierbar im Monitron engezeigt.

Dies ermöglicht das hinreichend genaue Ausdosieren von Teilmengen der Gesamtmischung in verschiedene Lagerstellen. 

DAS PRAKTISCHE

Praktische Schaltfunktionen im Fahrerhaus für Einschalten des Antriebs.

Hydraulisches Heben/ Senken/ Schwenken der Entleerschnecke.

Optional auch Einschalten der Entleerschnecke.

Ein- Ausschalten der Arbeitsscheinwerfer (6x Arbeitsscheinwerfer serienmäßig).

Mobile Mahl- und Mischtechnik wird von uns seit über 57 Jahren gebaut

Unter dem Motto „Die Mühle fährt zum Korn“ wurde die erste deutsche fahrbare Mahl- und Mischanlage vor vierzig Jahren der Fachwelt vorgestellt. Sie war genau das, was Landwirte, Lohnunternehmer und Maschinenringe sich unter einer mobilen Mischanlage vorgestellt haben.

Kontaktieren Sie uns

S.M.H. Gmelin + Co.GmbH

Lembergstraße 19

72766 Reutlingen

+49 (0) 7121-479790

info@smh-gmelin.com